Ludwigshafen: Polizei nimmt angetrunkenem Mann den Hund weg

Die Polizei hat einem angetrunkenen Mann in Ludwigshafen den Hund weggenommen. Er sei nicht mehr in der Lage gewesen, das Tier „ordnungsgemäß zu führen“, teilten die Beamten am Mittwoch mit. Der 29 Jahre alte Mann hatte am Dienstag den Hund kurz zuvor von einer Bekannten übernommen, um auf ihn  aufzupassen. Auf Druck der Polizei musste er das Tier einer Nachbarin übergeben, die das Tier wieder sicher nach Hause brachte. Anschließend wurde der 29-Jährige ohne Hund seiner Wege geschickt.(dpa)