Ludwigshafen: Polizei rettet Sperber

Am Sonntag Nachmittag meldete ein 32-Jähriger Ludwigshafener der Polizei, dass sich auf seinem Grundstück ein Greifvogel in einem Netz verfangen habe. Die Polizisten fanden dort einen wie es heißt vollkommen flugunfähigen jungen Sperber. Der Greifvogel schien zu ahnen, dass Rettung naht und ließ sich laut Polizei widerstandslos aus dem Netz befreien. Ein herbeigerufener Vogelexperte stellte fest: Dem Kleinen geht es gut. Er nahm den Sperber in Obhut. (pol/mf)