Ludwigshafen: Quarantäne in Asylbewerberunterkunft aufgehoben

Die Quarantäne für die Asylbewerberunterkunft im Ludwigshafener Stadtteil Oggersheim besteht nicht mehr. Die Bewohner der Anlage in der Mannheimer Straße standen seit 1. April unter Beobachtung. Damals waren bei den ersten beiden der insgesamt 172 Männer Infektionen festgestellt worden. Zwischenzeitlich waren es 82. Alle Betroffenen seien in andere Unterkünfte verlegt worden. Wie die Stadt mitteilt, haben die jüngsten Testergebnisse von Untersuchungen der Infektionsambulanz des Klinikums Ludwigshafen ergeben, dass die dort noch untergebrachten Männer allesamt nicht mit dem Coronavirus infiziert sind. Mit der Aufhebung der Quarantäne in dieser Unterkunft können 21 Männer, die sich mit dem Virus infiziert hatten und an anderen Standorten untergebracht waren, wieder zurück nach Oggersheim ziehen. Bei ihnen liegen ebenso negative Testergebnisse vor. (mho)