Ludwigshafen: Räuber attackieren 20-Jährigen mit Pfefferspray

Ein junger Mann ist in Ludwigshafen bei einer Attacke von zwei Räubern leicht verletzt worden. Der 20-Jährige sei mit Pfefferspray besprüht worden und habe eine starke Augenreizung erlitten, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er war am Montagabend zunächst von zwei ihm unbekannten Männern nach der Uhrzeit gefragt worden. Dabei versuchte einer von ihnen, ihm das Handy zu entreißen. Als dies misslang, besprühte der andere Täter den jungen Mann mit dem Pfefferspray, dann nahm er ihm das Handy ab. Die beiden Räuber flüchteten, von ihnen fehlte zunächst jede Spur. (mho/dpa)