Ludwigshafen: Schüsse auf Campingplatz

Zunächst war es nur eine verbale Auseinandersetzung, dann fielen Schüsse: Auf dem Campingplatz „Kiefscher Weiher“ bei Ludwigshafen nahm die Polizei gestern am späten Abend den mutmaßlichen Schützen fest. Der 60jährige kam nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft heute aber wieder auf freien Fuß, weil ein Tötungsvorsatz nicht nachgewiesen werden konnte. Gegen den Mann wird jetzt wegen versuchter schwerer Körperverletzung ermittelt. Wie es heisst, war der 60jährige nach einer gemeinsamen Zecherei mit einem 57jährigen aneinandergeraten. Dieser habe dem Älteren einen Knüppel auf den Kopf geschlagen. Daraufhin habe der 60jährige unvermittelt drei Schüsse abgegeben. Verletzt wurde aber niemand. Die Polizei fand nach eigenen Angaben weitere Waffen im Wohnwagen des Verdächtigen. (mho)