Ludwigshafen: Schüsse in Oppau – Großeinsatz der Polizei – keine Verletzten

Schüsse im Ludwigshafener Stadtteil Oppau lösten in der vergangenen Nacht einen Polizeieinsatz aus. Laut Polizei meldete am frühen Morgen ein Zeuge eine Person, die an einem Auto Reifen plattgestochen habe. Wenig später fielen Schüsse aus einem Anwesen. Die Polizei sperrte die Straße großräumig ab und überwältigte den mutmaßlichen Schützen in dessen Wohnung. Der 60-Jährige habe sich in einer psychischen Ausnahmesitutation befunden, hiess es von der Polizei. Er habe zunächst die Reifen zerstochen und dann die Schüsse abgefeuert, das Motiv sei unklar. Bei der Waffe handelte es sich um Schreckschusspistole. feh