Ludwigshafen: Schwerer Raub unter Jugendlichen

Gestern Abend wurde ein 18-jähriger Mannheimer beraubt und schwer verletzt. Gegen 20:30 Uhr war es an der Straßenbahnhaltestelle Ludwigshafen-Rheingönheim zunächst zu einem Streit zwischen dem Opfer und einem 15-jährigen Ludwigshafener gekommen. Laut Polizeiangaben ging es um eine Halskette, wobei sich die sieben Begleiter des Ludwigshafeners auf den 18-Jährigen stürzten und ihn mit Schlägen und Tritten gegen den Kopf verletzten. Die Gruppe flüchtete, konnte aber im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung aufgegriffen werden. Da bei der Auseinandersetzung die Halskette des verletzten 18-Jährigen Mannheimers entwendet wurde, wurde gegen alle acht Beschuldigten ein Strafverfahren wegen schweren Raubes, sowie gefährlicher Körperverletzung, eingeleitet. (pol/kwi)