Ludwigshafen: Stadt informiert an der Hochstraße Süd über geplanten Abriss

Bei einem Medientermin an der gesperrten Hochstraße Süd informiert die Stadt Ludwigshafen am Dienstag über den geplanten Teilabriss der Verkehrsverbindung. In einem intensiven Verfahren waren zuletzt erste Holzstützen für die Betonkonstruktion errichtet worden. Dem aktuellen Zeitplan zufolge soll die Demontage im Juni beendet sein. Der Termin gilt aber wegen der aufwendigen Arbeiten als nicht ganz gesichert. Der Teilabriss der auf pilzförmigen Stützen ruhenden Hochstraße Süd war nötig geworden, weil ein Abschnitt Statikern zufolge einzustürzen droht. Das Teilstück war im August 2019 wegen Rissen in der Konstruktion gesperrt worden. Die Süd-Trasse gilt mit der ebenfalls maroden Hochstraße Nord als zentrale Verkehrsachse der Region. Die zweitgrößte Stadt in Rheinland-Pfalz hofft, dass der Nachfolgebau der Hochstraße Süd bis etwa 2025 steht. (lrs/mj)