Ludwigshafen: Stadt untersagt Veranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauern – Akademiekonzerte in Mannheim auf 999 Besucher gedeckelt

Die Stadt Ludwigshafen untersagt wegen des neuartigen Coronavirus bis auf Weiteres Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr als 1000 Teilnehmern. Das teilte die Stadt mit. Damit ist beispielsweise unklar, ob und wie das ausverkaufte Handballspiel der Eulen gegen THW Kiel am 19. März in der Eberthalle stattfinden kann. Das entscheide sich nach einer Sitzung der Handball-Bundesliga am kommenden Montag, teilten die Eulen auf Anfrage mit. Alle anderen Veranstaltungen müssten nach Angaben der Stadt nach den Richtlinien und Empfehlungen des Robert-Koch- Instituts durchgeführt werden. Unterdessen deckelte die Musikalische Akademie Mannheim ihr Akademiekonzert in Absprache mit der Stadt auf 999 Besucher. Mitarbeiter sollten die Besucher am Abend am Haupteingang des Rosengartens zählen und bei Erreichen der Höchstzahl den Saal schließen, heisst es. So verfuhr die Akademie bereits bei einem Konzert gestern abend. (mho)