Ludwigshafen: Stadt will Ehrenbürger Kohl dauerhaft würdigen

Ludwigshafen hält an den Plänen fest, den vor einem Jahr gestorbenen Ehrenbürger Helmut Kohl dauerhaft zu würdigen. Wie die Stadt heute mitteilte, soll die Art und Weise nach der Kommunalwahl 2019 im Stadtrat entschieden werden. An dem Verfahren sollen auch die Bürger beteiligt werden. Ein erster Versuch, die Rhein-Allee in Helmut-Kohl-Allee umzubenennen, scheiterte am Widerstand der Anwohner.
Wie es weiter heisst, werde anläßlich des ersten Todestages von Kohl am kommenden Samstag die städtische Flagge an drei Rathäusern in der Stadt auf Halbmast gehisst. Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck legt am Grab des Altkanzlers in Speyer einen Kranz nieder, anschließend nimmt sie an einer Gedenkmesse in der Josefs-Kirche in Ludwigshafen-Friesenheim teil. (mho)