Ludwigshafen: Streit um Zapfsäule eskaliert

Die beiden Herren konnten sich nicht einigen. In Folge von Uneinigkeiten über die Nutzung einer Zapfsäule an einer Tankstelle in der Innenstadt von Ludwigshafen kam es am Freitagabend zunächst zu einem Streitgespräch zwischen zwei Männern. Dieses Streitgespräch eskalierte schließlich, so die Polizei, als einer der Männer mit einem Teilstück eines Starkstromkabels und unter Ausruf von Bedrohungen versuchte sein Gegenüber zu schlagen. Eine weitere Eskalation konnte durch das sofortige Einschreiten einer Streifenwagenbesatzung verhindert werden, die sich in unmittelbarer Nähe befand. Der „Kabelträger“ muss sich nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung verantworten. (pol/mpf)