Ludwigshafen: Streit von Fitnessstudio ins Krankenhaus verlagert

Ein Streit vor einem Ludwigshafener Fitnessstudio enderte gestern erst in einer wüsten Schlägerei und dann in einem stationären Wiedersehen. Wie die Polizei mitteilt, gingen ein 33-Jähriger und ein 22-Jähriger mit einem Taschenmesser und einem Schlüssel auf einen 25-Jährigen los. Da dieser sich heftig zur Wehr setzte, wurden alle drei Männer verletzt und begaben sich selbständig zur Behandlung in ein Krankenhaus. Wie es kommen musste, trafen sie dort erneut aufeinander, warfen sich diesmal aber nur Drohungen und Beleidigungen um die Ohren, heißt es im Polizeibericht. Strafanzeigen wegen Körperverletzungen, Bedrohungen und Beleidigungen wurden erstattet. (mj)