Ludwigshafen: Taxifahrer verweigern Erste Hilfe

Wegen unterlassener Hilfeleistung ermittelt die Ludwigshafener Polizei gegen zwei Taxifahrer, die sich weigerten, bei einem Bewusstlosen Erste Hilfe zu leisten. Wie die Polizei berichtet, lag der stark alkoholisierte und hilflose 20jährige an der Straßenbahnhaltestelle am Berliner Platz. Eine 22jährige kam ihm zu Hilfe und forderte die Taxifahrer auf, sie zu unterstützen. Diese sahen sich nach Polizeiangaben nicht dazu in der Lage und ließen die Frau allein. Sie notierte sich die Taxi-Kennzeichen und alarmierte die Polizei. Beide Fahrer müssen nun mit polizeilichen Ermittlungen rechnen. Der 20jährige wurde per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. (mho)