Ludwigshafen: Totenschädel erschreckt Spaziergänger

Während eines Spaziergangs entlang der Blies erschrak ein 49-Jähriger aus Ludwigshafen, als er  auf einer Parkbank einen Totenschädel entdeckte und verständigte daraufhin die Polizei. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich bei dem vermeintlichen Totenschädel um einen Dekorationsartikel für Aquarien handelt. In der Zwischenzeit hatten sich weitere Passanten versammel, die alle beruhigt werden konnten. (cag/pol)