Ludwigshafen: Verbraucherzentrale fordert Aussetzen von Sperren bei Energie und Wasser

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz fordert von den Energieversorgern des Landes, Strom-, Gas- und Wassersperren für den Zeitraum der Coronavirus-Pandemie auszusetzen. „Schon vor der Krise war es für Betroffene schwer, eine Sperre abzuwenden oder wieder aufheben zu lassen“, teilte Antje Kahlheber, Leiterin des Projekts Energiekostenberatung bei der Verbraucherzentrale am Donnerstag mit. Wegen eingeschränkter Sprechzeiten und fehlender Ansprechpartner sei es nun noch schwieriger, Unterstützung von caritativen Einrichtungen und Behörden zu erhalten. Erste Versorger hätten bereits reagiert und Sperrungen ausgesetzt oder deren Aufhebung erleichtert. „Menschen, die ohne Strom oder Wasser zurechtkommen müssen, nutzten als Notnagel bislang beispielsweise Schwimmbäder zum Duschen oder das Internet in Öffentlichen Bibliotheken“, erklärte Kahlheber. Dies sei nun nicht mehr möglich. (dpa/lrs/asc)