Ludwigshafen: Vermisster Hund ist tot

„Kira“ ist tot. Die sechsjährige Hündin, nach der seit mehreren Tagen im Raum Ludwigshafen gesucht wurde, wurde am frühen Silvesterabend von einem Auto überfahren. Vor dem Unfall wurde die Hündin am Wasserwerk Oggersheim an der Kreisstraße 11 von Verkehrsteilnehmern gesichtet. Die anschließende Suche der Polizei blieb allerdings erfolglos. Vor dem Autobahnkreuz Oggersheim versuchte sie wenig später, über die B9 zu kommen. Die 35-jährige Autofahrerin hatte keine Chance, den Zusammenprall zu vermeiden. Die Hundebesitzer nahmen am Unfallort Abschied von ihrem Tier. Die Suche nach dem Schäferhund-Husky-Mischling fand große öffentliche Resonanz. Jagdausübungsberichte, Privatpersonen, Tierschutzorganisationen und viele andere suchten zu Fuß, mit Fahrrädern und ihren Fahrzeugen, oft stundenlang, bei Frost und auch zur Nachtzeit, nach dem Tier. (wg)