Ludwigshafen: Versuchtes Tötungsdelikt beim Willersinnweiher – Polizei sucht etwa 20-jährigen Verdächtigen

Die Polizei in Ludwigshafen ermittelt im Fall eines versuchten Tötungsdeliktes: Am Donnerstag Abend, kurz nach 18 Uhr, fand ein Bewohner des Ortsteils Melm an der Uferböschung des Willersinnweihers eine schwer verletzte junge Frau. Der Rettungsdienst versorgte die 17-Jährige, sie kam in ein Krankenhaus. Der Zeuge hatte einen Mann vom Auffindeort weglaufen sehen. Von diesem liegt folgende Personenbeschreibung vor: Etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß, kurze dunkle Haare. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke und Arbeitshose. Starke Polizeikräfte führten mit Unterstützung des hessischen Polizeihubschraubers und dem Einsatz von Diensthunden im Bereich Melm und der Weiher umfangreiche Fahndungsmaßnahmen durch. Bisher führten diese zu keinem Erfolg. Die Mordkommission der Zentralen Kriminalinspektion hat die Ermittlungen aufgenommen. (pol/rk)