Ludwigshafen: Volles Haus beim Neujahrsempfang

Der erste Neujahrsempfang der neuen Ludwigshafener Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck lockte viele Interessierte in den Pfalzbau und bescherte den Organisatoren ein volles Haus. Mit 1400 Gästen war die Veranstaltung so gut besucht wie schon lange nicht mehr. Steinruck beschwor in ihrer gut 20minütigen Ansprache das Wir-Gefühl in Ludwigshafen. Sie strebe mehr Lebensqualität in Ludwigshafen an, sie setze auf Bürgerbeteiligung, sie stehe für eine neue Politik in Ludwigshafen, sagte die 55jährige SPD-Politikerin, die am 1. Januar die Nachfolge von Dr. Eva Lohse antrat. Neue Akzente auch beim Neujahrsempfang selbst: Die Städtische Musikschule löste im musikalischen Teil die Staatsphilharmonie ab, statt Klassik und Radetzky-Marsch gab`s Rock und Pop. Die Besucher quittierten den ersten großen öffentlichen Auftritt des Stadtoberhauptes wohlwollend. Wenn nur einige der angesprochenen Ziele Steinrucks erreicht werden könnten, wäre das schon ein Erfolg, hieß es beim anschließenden Get-Together im Pfalzbau-Foyer. (mho)