Ludwigshafen: Wegen Hochstraßen-Engpass mehr Platz im Bahnverkehr

Der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd, kurz ZSPNV, reagiert auf das Dilemma der maroden Hochstraße Süd und erhöht die Fahrgast-Kapazitäten in den Zügen rund um Ludwigshafen. Wie der Verband mitteilt, verkehren bereits ab kommenden Montag auf den Strecken Worms-Mannheim, Neustadt-Mannheim und Wörth-Ludwigshafen im Berufsverkehr längere Züge. An mehrere S-Bahn-Züge werde ein weiterer Triebwagen mit 400 Sitz- und Stehplätzen angehängt. Dafür stehen ältere Fahrzeuge mit etwas weniger Komfort zur Verfügung, die bis vor kurzem noch im Saarland im Einsatz waren. Der ZSPNV lässt sich das Aufstocken der Platzkapazitäten nach eigenen Angaben zwei Millionen Euro kosten. (mho)