Ludwigshafen: Weitere Wasserproben in Caritas-Neubau – Bezug Ende Juni?

Für den seit zehn Monaten leer stehenden Caritas-Neubau in Ludwigshafen zeichnet sich eine Lösung ab. Wie mehrfach berichtet, konnte der elf Millionen Euro teure Komplex bislang nicht bezogen werden, weil immer wieder Keime in den Wasserleitungen des Gebäudes nachgewiesen wurden. In einem Krisengipfel einigten sich Caritas, Bauunternehmen und die Technischen Werke Ludwigshafen nun auf das weitere Vorgehen. Nach Angaben der Caritas werde ein neutrales Fachbüro mit weiteren Wasser-Proben beauftragt. Seien die Ergebnisse im Norm-Bereich, dann könne der Komplex Ende Juni oder Anfang Juli bezogen werden. Die Caritas will hier ein Förderzentrum für psychisch Kranke sowie MS-Patienzten unterbringen. (mho)