Ludwigshafen: Wer müde ist muss schlafen

Wer müde ist, der muss halt schlafen. Das dachte sich laut Polize offensichtlich ein 43-jähriger rumänischer Staatsbürger aus Ludwigshafen. Eine Streifenwagenbesatzung traf in den frühen Sonntagmorgenstunden auf ein Fahrzeug, das mit laufendem Motor mitten auf der Fahrbahn der Jägerstraße stand. Die Beamten weckten den schlafenden Fahrer und erkundigten sich nach seinem Wohlbefinden. Dieser erklärte, er sei auf dem Heimweg gewesen als er müde wurde. Daher habe er eine Pause gemacht und etwas geschlafen. Ob es nun die Müdigkeit oder aber die nicht unerhebliche Alkoholisierung von 2,5 Promille war, die den Mann glauben ließen die Fahrbahn sei der richtige Ort für eine Pause, ist fraglich. Er wurde zur Entnahme einer Blutprobe auf die Dienststelle verbracht und das Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst umgesetzt. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (pol / mpf)