Ludwigshafen: Wissing besichtigt Schäden an Hochstraße

In die Verhandlungen um die Finanzierung der neuen Stadtstraße in Ludwigshafen kommt Bewegung. Am kommenden Dienstag besucht der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Volker Wissing Ludwigshafen. Er will sich vor Ort über das Großprojekt informieren, zu dem auch der Abriss der Hochstraße zählt. Bei einem Rundgang mit dem Stadtvorstand besichtigt Wissing das Ausmaß der Schäden an der Hochstraße. Das Investitionsvolumen für Abriss und Neubau wird derzeit auf knapp 300 Millionen Euro taxiert. Das Geld soll von Bund, Land und Stadt kommen. Die hoch verschuldete Stadt kann nach eigenen Angaben jedoch höchstens 15 Prozent der Kosten tragen. Bund und Land haben sich noch nicht auf eine Kostenteilung festgelegt. (mho)