Ludwigshafen: Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Ludwigshafen brach gestern Abend Feuer aus. Laut Polizei wurde das Gebäude weiträumig abgesperrt und eine Anwohnersammelstelle eingerichtet. Anwohner aus einem benachbarten Hochhaus hatten starken Rauch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Diese löschte den Brand und entlüftete die Wohnung. Das Gebäude wurde aus Sicherheitsgründen vorübergehend vom Gasnetz getrennt. Das Feuer wurde vermutlich durch ein Elektrogerät ausgelöst. Die Polizei stellte mehrere Kabel sicher, der Brandort wurde für weitere Ermittlungen versiegelt. Personen wurden nicht verletzt, die Schadenshöhe wird auf 40 000 Euro geschätzt. feh