Ludwigshafen/Worms: Brände verursachen Sachschaden – Feuerwehrleute bei Löscharbeiten durch Katzenbisse verletzt

Bei einem Brand in Ludwigshafen entstand in der vergangenen Nacht ein Schaden von rund 40 000 Euro. Nach Polizeiangaben wurde niemand verletzt. Nach ersten Erkenntnissen gingen die Flammen vom Balkon einer Wohnung in dem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Oppau aus. Sie beschädigten die Fenster der Wohnung und das Dach eines Nachbarhauses. Die betroffene Wohnung sei wegen Rußablagerungen vorerst nicht nutzbar.

Bei einem Dachstuhlbrand in Worms entstand gestern Nachmittag ein Schaden von etwa 100 000 Euro. Ein Hausbewohner kam laut Polizei leicht verletzt ins Krankenhaus. Bei den Löscharbeiten hätten zwei Feuerwehrleute außerdem Blessuren durch Katzenbisse davongetragen. Das Haus ist den Angaben zufolge derzeit unbewohnbar. (mho)