Ludwigshafen: Zeugen melden Schüsse bei Hochzeitsfeier – Polizei ermittelt

Die Polizei untersucht, ob während einer Hochzeitsfeier in Ludwigshafen Schüsse gefallen sind. Mehrere Zeugen hatten sich zuvor gemeldet und davon berichtet, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Als die Beamten anrückten, waren die Straßen rund um die Feier im Stadtteil Hemshof von mehreren Autos blockiert. Die Polizei zählte etwa 80 Personen, die bei der Hochzeit am Samstag anwesend waren. Waffen fanden die Beamten nicht. Ob die vermeintlichen Schüsse tatsächlich aus Waffen stammten oder ob etwa explodierende Böller die Geräusche verursacht haben, werde nun untersucht. (lrs)