Ludwigshafen/Nordbaden: Tumulte am Schmutzigen Donnerstag

Tumultartige Szenen spielten sich nach der Altweiber-Fasnacht am Rande der Ludwigshafener Eberthalle ab. Wie die Polizei berichtet, mussten 13 Streifenwagen an den Ort des Geschehens beordert werden, um die Lage zu beruhigen. Zwei 23 und 25 Jahre alte Brüder lösten den Angaben zufolge das Tohuwabohu gegen 3.40 Uhr auf dem Vorplatz der Halle aus. Sie verletzten zwei Beamte und leisteten bei ihrer Festnahme erheblichen Widerstand. Zudem beleidigten sie unter dem Beifall der Zuschauer die Polizisten. Zu zum Teil massiven Polizei-Einsätzen kam es auch am Rande von Fasnachtsveranstaltungen in Oftersheim, Schwetzingen und Ketsch. (mho)