Malsch/Wiesloch: Schwerer Unfall auf B3 – eine Person schwer verletzt, fünf weitere leicht

Nach einem schweren Unfall war die B3 zwischen Malsch und Wiesloch am Samstag Abend für etwa drei Stunden gesperrt. An der Einmündung der L628 war ein 81-jähriger Fahrer bei Rotlicht mit seinem Wagen auf ein an der Ampel wartendes Auto aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde es auf ein Wohnmobil geschoben, das wiederum einen Schaltkasten rammte. Von den je zwei Personen in jedem Wagen wurden nach Polizeiangaben fünf leicht sowie eine Frau aus dem zweiten Auto schwer verletzt. Sie wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Es entstand ein Schaden von etwa 35.000 Euro. Alle Autos mussten abgeschleppt werden. 27 Einsatzkräfte der Feuerwehr, sechs Rettungswagen, zwei Notarztwagen und ein Leitender Notarzt waren im Einsatz. (rk)