Mannheim: 140.000 Euro Schaden und zwei Verletzte bei Unfall

An der Kreuzung Reichskanzler-Müller-/Heinrich-Lanz-Straße kam es in der Nacht zum Mittwoch,  kurz nach 1 Uhr zu einem Verkehrsunfall, der beträchtlichen Sachschaden forderte. Die Lichtzeichenanlage war zum Unfallzeitpunkt außer Betrieb. Eine 46-jährige Ford Fiesta-Fahrerin war in Richtung Stadtzentrum unterwegs und achtete beim Linksabbiegen nicht auf den  Vorrang des kreuzenden 25-jährigen Porsche-Fahrers aus Heidelberg. Es kam zur Kollision, wobei der Porsche auf den Grünstreifen und gegen  das dortige Verkehrszeichen sowie gegen einen Baum schleuderte. Der  Porsche- wie auch sein Beifahrer klagten über Verletzungen und wurden nach der Erstversorgung in Krankenhäusern behandelt. An beiden Autos  entstand Totalschaden; allein der Schaden am Porsche Turbo beträgt 130.000 Euro. Ausgelaufene Betriebsstoffe beseitigte eine  Spezialfirma. (dpa)