Mannheim: 18 000 Besucher bei Time-Warp in Maimarkthalle – Polizeikontrollen

Time-Warp ist Kult – und feiert nächstes Jahr Jubiläum. Dann geht die Techno-Großveranstaltung zum 25. mal über die Bühne. Nach den Anfängen in Ludwigshafen zog die Mega-Party schon bald in die Mannheimer Maimarkthalle um. Dort kamen gestern erneut 18 000 Menschen zusammen, um noch bis zum heutigen Nachmittag zu den Klängen der Star-DJs zu tanzen. Die Polizei begleitete An- und Abfahrt der Technofans sowie den Verlauf der Veranstaltung erneut mit zahlreichen Kontrollen. Sie war bereits vor Beginn auf den Verkehrsrouten zur Maimarkthalle präsent. Nach Polizeiangaben wurden über 200 PKW und elf Reisebusse kontrolliert. Insgesamt wurden in dieser Phase nahezu 1.200 Personen einer Kontrolle unterzogen. 33 Autofahrern mussten Blutproben entnommen werden, da
der Verdacht der Drogen- oder Alkoholbeeinflussung bestand. Wie es weiter heisst, seien zudem zahlreiche Personen festgestellt worden, die im Besitz von Drogen waren. Insgesamt wurden 180 Strafverfahren wegen Drogendelikten eingeleitet. Es wurden Drogen
unterschiedlichster Art beschlagnahmt. Außerdem riss ein bislang unbekannter Täter einer 22-Jährigen während der Veranstaltung von hinten deren goldene Halskette im Wert von 1.300 Euro vom Hals. Die 22-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. (mho)