Mannheim: 18-Jähriger nach Angriff auf Polizisten in U-Haft

Weil er Mitte Dezember mit ein paar Kumpels auf zwei Polizeibeamte losgegangen ist, sitzt ein 18-Jähriger in Mannheim in Untersuchungshaft. Dem jungen Mann wird vorgeworfen, seine Freunde bei der Auseinandersetzung unterstützt und einem bereits Festgenommenen die Flucht aus einem Streifenwagen ermöglicht zu haben. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Außerdem soll er einen Bierkrug nach den Beamten geworfen, sie allerdings verfehlt haben. Bei der Auseinandersetzung waren 18 Polizisten im Einsatz, fünf von ihnen wurden verletzt, einer davon schwer. Insgesamt wurden fünf junge Männer festgenommen. Der Haftbefehl gegen den 18-Jährigen besteht schon seit dem 20. Dezember, er wurde vorgestern im Mannheimer Stadtteil Luzenberg gefasst. /nih