Mannheim: 20-Jähriger viel zu schnell unterwegs – Auch verboten: Drei Insassen im Auto

Mit weit über 100 Stundenkilometern raste am Samstag ein 20-jähriger BMW-Fahrer durch die Herzogenriedstraße in Mannheim. Der junge Mann überholte nach Polizeiangaben zunächst ein vorausfahrendes Auto. Offensichtlich bemerkte der 20-Jährige aber nicht das Polizeiauto, das direkt hinter ihm fuhr. Der Streifenwagen holte den BMW ein und kontrollierte den Fahrer. Im Auto saßen den Angaben zufolge drei nicht zu einem Haushalt gehörende Insassen,  gegen alle Beteiligten wird laut Polizei ein Bußgeldverfahren wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetzt eingeleitet. Gegen den 20-Jährigen wird zudem ein Strafverfahren wegen verbotenem Kraftfahrzeugrennens eingeleitet. (mho)