Mannheim: 21 Verletzte bei Straßenbahnunfall – 200.000 Euro Schaden

Beim Zusammenstoß zweier Straßenbahnen wurden gegen sechs Uhr heute Morgen 21 Fahrgäste leicht verletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 200.000 Euro. Nach den bisherigen Ermittlungen musste der 63-jährige Straßenbahnfahrer auf einer Betriebsfahrt an der Kreuzung Kaiserring/Bismarckstraße anhalten. Ein nachfolgender 35-jähriger Straßenbahnfahrer fuhr aus derzeit noch nicht geklärter Ursache auf die wartende Bbahn auf. Beide Fahrer wurden ebenfalls leicht verletzt. Die Verletzten wurden von Rettungsdiensten versorgt und anschließend in Krankenhäuser in Mannheim und Ludwigshafen eingeliefert. Notfallseelsorger betreuten die weiteren Fahrgäste. Der Kaiserring war in Richtung Hauptbahnhof bis gegen 8.45 Uhr voll gesperrt(mf)