Mannheim: 35-jährige Frau niedergestochen und lebensgefährlich verletzt

Bei einem nächtlichen Streit mit mehreren Personen ist eine 35-jährige Frau in Mannheim niedergestochen und schwer verletzt worden. Die Mannheimerin war mit ihrem sieben Jahre älteren Lebensgefährten nach Mitternacht im Hafenviertel unterwegs, wie die Polizei mitteilt. Die beiden wurden von mehreren Männern angesprochen, dann kam es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung. Die Frau wurde aus der Gruppe heraus mit einem Messer attackiert. ichWährend die Täter flüchteten, alarmierten Zeugen die Polizei. Sie hatten die Hilferufe der 35-Jährigen gehört. Nach einer Notoperation war das Oper außer Lebensgefahr. Die Gründe für den Streit seien noch nicht bekannt. (lsw)