Mannheim: 35-Jährige mit Messer bedroht und verletzt

Mit den Worten „Gib mir Handy und deine ganze Geld oder ich stech dich ab“ trat ein bislang Unbekannter am späten Sonntagabend, kurz vor 23 Uhr einer 35-Jährigen in der Birkenauer
Straße/Bereich OEG-Bahnhof Käfertal gegenüber. Zur Unterstreichung seiner Ernsthaftigkeit hielt er ihr ein längeres Messer hin. Die Mannheimerin reagierte völlig aufgelöst und panisch, so dass der ca. 20 Jahre alte Mann zustach, diese aber den Stich mit der rechten Hand abwehren konnte. Die Frau zog sich dadurch Verletzungen an der Hand zu; der Täter entriss ihr das Samsung Galaxy-Handy S5 und flüchtete in Richtung Birkenauer-/Bahnhofstraße. Laut schreiend machte die 35-Jährige auf sich aufmerksam. Bürger eilten zu Hilfe, versorgten die Wunde und alarmierten die Polizei. Die Frau wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt in ein Mannheimer Krankenhaus eingeliefert. Beschreiben konnte sie den Täter wie folgt: Ca. 20 Jahre alt, Südosteuropäer, schwarzes T-Shirt, schwarze Weste, dunkle Hose, kurze Haare. Einer Zeugin fiel die „seltsame Gangart“ des Täters auf; er sei zudem durchtrainiert gewesen, mit Springerstiefeln und weiten Hosen mit Seitentaschen bekleidet. Mehrere
Streifenwagenbesatzungen waren im Einsatz, konnten den Mann allerdings nicht ausfindig machen. Das Kriminalkommissariat Mannheim ermittelt und bittet um Zeugenhinweise unter Tel.: 0621/174-0.(ots)