Mannheim: 38-Jähriger geht auf Polizisten los – Untersuchungshaft

Weil er in den vergangenen Monaten mehrfach auf Polizisten losging, sitzt ein 38-Jähriger in Mannheim in U-Haft. Wie die Polizei berichtet, verletzte der Verdächtige gestern einen Beamten schwer. Als dieser einen Platzverweis gegen den Mann aussprach, habe der 38-Jährige dem Ordnungshüter unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen. In dem darauffolgenden Gerangel soll er zudem mehrfach auf den Kopf seines Widersachers geschlagen haben. Der Angreifer habe erst mit Hilfe weiterer Polizisten unter Einsatz von Schlagstock und Pfefferspray überwältigt werden können. (mho)