Mannheim: 40 Bewerber wollen Nachtbürgermeister werden

Mannheim will als erste deutsche Stadt einen Nachtbürgermeister einführen – und scheint keine Probleme mit der
Besetzung der Stelle zu haben. Bis zum Ende der Frist Ende Juni seien rund 40 Bewerbungen eingegangen. Es seien viele sehr gute Bewerbungen eingegangen, heißt es von der kulturellen Stadtentwicklung, so dass es schwer war, eine erste Auswahl zu treffen. Der „Night Mayor“ soll dafür sorgen, dass die Clubszene floriert, Anwohner aber keinen Grund zur Beschwerde haben. Wer den Job antreten darf, wird im Internet mitentschieden. Bis Mitte Juli können Facebook-Nutzer aus einer Auswahl von 16 Bewerbern für ihren Favoriten stimmen. Die Gewinner präsentieren sich am 19. Juli vor
einer Fachjury – die entscheidet dann gemeinsam mit dem Publikum, wer künftig dafür bezahlt wird, in Mannheim um die Häuser zu ziehen. (dpa/sab)