Mannheim: 43-jährige Frau sticht im Streit 38-Jährigem mit Messer in den Arm

Am frühen Morgen stach im Mannheimer Stadtteil Rheinau eine 43-jährige Frau einem 38-jährigen Mann mit einem Küchenmesser in den Arm und fügte ihm schwere Verletzungen zu. Wie die Polizei mitteilt, machte sich der Mann einer Streife der Verkehrspolizei bemerkbar, die gerade einen Schwertransport begleiteten. Es stellte sich den Angaben nach heraus, dass sich die beiden in der Wohnung der 43-Jährigen aufgehalten und gemeinsam Alkohol konsumiert hatten. Dabei kam es zu einem Streit, in dessen Verlauf die Frau ein Messer zur Hand nahm und dem 38-Jährigen die Stichverletzung am rechten Oberarm zufügte. Anschließend flüchtete der Verletzte aus der Wohnung. Die 43-jährige Frau wurde vorläufig festgenommen. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Inzwischen ist sie wieder auf freiem Fuß. (asc)