Mannheim: 47 Millionen Euro für ÖPNV vom Bund – Programm zur Luftverbesserung

Der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs in Mannheim wird mit 47 Millionen Euro vom Bund gefördert. Das beschloss heute nach Angaben von Nikolas Löbel der Bundestag. Mit dem Geld soll die Tarifstruktur verbessert, der Takt verdichtet und Buslinien ausgebaut werden. Hintergrund ist ein Programm zur Luftverbesserung. Mannheim ist bundesweit eine von fünf Modellstädten in denen das Sofortprogramm „Saubere Luft“ erprobt und wissenschaftlich begleitet wird. Konkret könnten das Jobticket auf den Einzelhandel erweitert und die Grundpreise für Tickets gesenkt werden, so der CDU-Bundestagsabgeordnete. feh