Mannheim: 49. Bloomaulorden geht an Rolf Götz

Der 49. Mannheimer Bloomaulorden geht an Rolf Götz. Der 63jährige Chef der Mannheimer Firma Pressluft-Götz erhält die Auszeichnung am 11. Februar im Mannheimer Nationaltheater. Der 1970 vom inzwischen verstorbenen MM-Herausgeber Rainer von Schilling gestiftete Bloomaulorden wird alljährlich an eine Persönlichkeit verliehen, die sich mit Hand und Herz für die Quadratestadt einsetzt und gilt als höchste bürgerschaftliche Auszeichnung. Das dreiköpfige Verleihungskomitee ehrt mit Rolf Götz einen vielseitig aktiven Mann: Anstelle Wehrpflicht verdingte sich Götz bei der Feuerwehr, wurde dort Bootsführer und heuerte dann als Reservist bei der Marine an. Inzwischen ist er Fregattenkapitän mit 550 Einsatztagen auf See. Oldtimer-Freund Götz brachte die historische Dampfbahn im Stadtteil Feudenheim zum Rollen, holte für die Marinekameradschaft ein ausgedientes Landungsboot in den Hafen. Der CDU-Bezirksbeirat kümmert sich außerdem um Langzeitsarbeitslose, obdachlose Jugendliche und gab nach einem Brandschaden einem Kindergarten ein Notquartier in eigenen Räumen. (bs)