Mannheim: 53-Jähriger attackiert Ehefrau mit Messer – Opfer durch Notoperation gerettet

Einen heimtückischen Mordversuch an seiner Ehefrau werfen Polizei und Staatsanwaltschaft einem Mannheimer vor. Der 53-jährige wurde gestern nachmittag festgenommen. Den Angaben zufolge hatte er zuvor seine Frau mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Den Ermittlungen zufolge stach er in einem Treppenhaus in der Neckarstadt sein ahnungsloses Opfer hinterrücks nieder. Der mutmaßliche Täter flüchtete zunächst. Polizeibeamte nahmen ihn zwei Stunden nach der tat fest. Die Frau musste notoperiert werden und schwebt inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr. Die Hintergründe der Messerattacke sind nach Polizeiangaben noch nicht geklärt. (mho)