Mannheim: Ab Sonntag Lockerungen geplant

Nachdem an fünf aufeinanderfolgenden Tagen der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert in der Stadt Mannheim unter 100 lag, wird ab Sonntag, den 23. Mai die Bundesnotbremse außer Kraft gesetzt. Es gilt dann wieder die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württembergische und die 1. Öffnungsstufe wird eingeleitet. Es gelten dann folgende Regelungen:

 

  • Kontaktbeschränkungen: Es dürfen sich maximal 5 Personen aus 2 Haushalten treffen. Kinder bis 13 Jahren werden nicht mitgezählt
  • Die Ausgangssperre wird aufgehoben
  • Kitas und Schulen öffnen wieder, Präsenzunterricht für alle Stufen im Wechselmodell
  • Voraussetzung für die Unterrichtsteilnahme ist die Durchführung von zwei Corona-Tests pro Woche für alle Schüler:innen und Lehrer:innen
  • Veranstaltungen für Studierende, die unmittelbar vor ihrem Abschluss stehen
  • Körpernahe Dienstleistungen sind erlaubt, wenn alle Beteiligten eine medizinische Maske tragen und die Kund:innen einen negativen Schnelltest vorweisen können

Öffnungsschritt 1:

  • Grundsätzlich bleiben die Maskenpflicht und die Abstandsregel bestehen. Zudem ist der Zutritt zu Geschäften, Gastronomie und Freizeiteinrichtungen nur mit nachgewiesenem negativem Corona-Test oder einem Impf- oder Genesungsnachweis erlaubt. Es besteht die Pflicht zur Kontaktdatenübermittlung.
  • Der bisher geschlossene Einzelhandel darf im Rahmen der „Click & Meet“-Regelung öffnen. Die maximale Kundenanzahl richtet sich nach der Größe des Geschäfts. Kund:innen dürfen mit einem Test-, Impf-, oder Genesungsnachweis auch ohne Termin einkaufen
  • Die Gastronomie darf zwischen 6 und 21 Uhr öffnen. Im Innenraum ist ein Gast pro 2,5 qm erlaubt, im Innen- und Außenbereich sind die Plätze so anzuordnen, dass der Mindestabstand zwischen den Tischen gewährleistet ist. Keine Personenbegrenzung im Außenbereich.
  • Liefer- und Abholservice sind auch zwischen 21 und 6 Uhr erlaubt
  • Kontaktarmer Freizeit- und Amateursport auf Sportanlage im Freien sind bis max. 20 Personen.
  • Öffnung von Freibädern
  • Öffnung von botanischen und zoologischen Gärten
  • Öffnung von Museen, Galerien, Gedenkstätten, Archiven, Bibliothek und Büchereien
  • Kurse in in Volkshochschulen sind in gewissen Rahmen erlaubt
  • Hotels, Gasthäuser und Pensionen sowie Ferienwohnungen, Campingplätze dürfen wieder touristische Gäste empfangen. Gäste ohne Impf- oder Genesungsnachweis müssen alle drei Tage einen negativen Schnelltest nachweisen
  • Touristischer Reisebusverkehr ist unter Auflagen erlaubt
  • Musik- und Kunstschulen dürfen Gruppen von max. 10 Schüler:innen unterrichten. Gesangs-, Blasinstrumenten- und Tanzunterricht ist weiterhin nicht erlaubt
  • Hochschulen und Akademien: Präsenz-Lehrveranstaltungen können im Freien mit max. 100 Personen stattfinden
  • Mensen und Cafeterien dürfen unter Auflagen wieder öffnen
  • Veranstaltung zur Religionsausübung sind ohne vorherige Anmeldung gestattet

    (kwi)