Mannheim: Abzocke mit Gewinnspiel

Zwei Männer müssen sich wegen Betrugsverdachts in über 160 Fällen vor dem Mannheimer Landgericht verantworten. Den Angeklagten im Alter von 53 und 59 Jahren wird zur Last gelegt, dass sie 5,7 Millionen Gewinnmitteilungen an überwiegend ältere Personen geschickt haben. Die Gewinner sollten eine Nummer anrufen, die bis zu 2,99 Euro pro Minute kostete, und sich so registrieren. Über 320.000 Anrufe erfolgten zwischen Anfang 2007 und Frühjahr 2008. Den vermeintlichen Gewinnern entstand ein Schaden in Höhe von rund 5,4 Millionen Euro. (asc)