Mannheim: Adler gewinnen mit guter Mannschaftsleistung gegen die Augsburger Panther mit 3:2

Knapp 48 Stunden nach der bitteren Heimniederlage gegen Iserlohn haben die Adler Mannheim ihr Wochenende doch noch versöhnlich abschließen können. In Augsburg gewann die Truppe um Sean Simpson mit 3:2 gegen die Panther. Die Adler erwischten einen absoluten Traumstart mit dem ersten Tor nach 55 Sekunden von Phil Hungerecker. Der Trainer lobte die Mannschaft für ihre Leistung, die den Sieg trotz Doppelbelastung von DEL und Champions League nach Mannheim holte. Außerdem sind sechs Stammspieler verletzt und gar nicht nach Augsburg gereist. Während der 60 Minuten auf dem Eis sind zwei weitere verletzt ausgefallen. (asc)