Mannheim: Adler profitieren von Corona-Hilfe – 800 000 Euro vom Staat

Die Mannheimer Eishockey-Adler profitieren von der Corona-Hilfe des Bundes. Nach Angaben von Geschäftsführer Daniel Hopp habe der amtierende Deutsche Meister den Maximalbetrag erhalten. Als Kompensation für die ausgefallenen Zuschauereinnahmen gibt es bis zu 800 000 Euro pro Club. Weil die Clubs der Deutschen Eishockey-Liga besonders stark von Zuschauereinnahmen abhängig sind, war lange unklar, ob ein Spielbetrieb in der DEL möglich ist. Am 17. Dezember soll nun aber die neue Saison starten. (mho/dpa)