Mannheim: Änderung in der Aktionärsstruktur der MVV angekündigt

Beim Mannheimer Energieversorger MVV Energie bahnt sich ein Wechsel in der Aktionärsstruktur an. EnBW und RheinEnergie haben laut MVV bestätigt, dass sie eine grundsätzliche Einigung mit einem Bieter über den Verkauf ihrer Beteiligungen in Höhe von zusammen 45,1% gefunden haben. Das Verkaufsverfahren erfolge weiterhin in Abstimmung mit der MVV Energie AG und der Stadt Mannheim als Mehrheitsaktionär. Ein Vertragsschluss stehe unter dem Vorbehalt der erforderlichen Gremienzustimmungen und behördlichen Genehmigungen, heißt es weiter.

Ein Verkauf der Beteiligungen wäre das Ende einer jahrelangen Diskussion. Die EnBW hatte 2017 ihren Anteil an der MVV erhöht und so eine Sperrminorität erreicht, sehr zum Missfallen der MVV. (mpf)