Mannheim: Alkohol am Steuer – Sattelzug-Fahrer kriecht in Schlangenlinien über Autobahn

Auch wenn die Polizei den Alkoholpegel noch nicht exakt ermitteln konnte, weil das Ergebnis der Blutprobe noch aussteht: es scheint offensichtlich, dass der Fahrer eines Sattelzuges auf der Autobahn bei Mannheim unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Die „Fahne“und andere Auffälligkeiten, die die Beamten bei der Kontrolle des Lastwagens wahrnahmen, sind nicht das einzige Indiz dafür. Wie die Polizei berichtet, hatten Autofahrer zuvor bereits auf den LKW hingewiesen, weil der Mann am Steuer im Kriech-Tempo mit 30 Stundenkilometern in Schlagenlinien erst über die A 5 und dann die A 656 in Richtung Mannheim schlich. Bei Seckenheim rasierte er zudem mehrere Warnbaken im Baustellenbereich um. Hier zog die Polizeistreife den Lastzug schließlich aus dem Verkehr. (mho)