Mannheim: Anklage nach Messerattacke auf Ex-Freund – Frau in Haft

Nach einer Messerattacke auf ihren früheren Freund erhebt die Mannheimer Staatanwaltschaft Anklage wegen versuchten Totschlags. Die 45-jährige Beschuldigte soll im Januar mehrfach mit einem Küchenmesser auf den Mann eingestochen haben. Dieser erlitt lebensgefährliche Verletzungen und konnte nur durch eine Notoperation gerettet werden. Zuvor hatte das Opfer die bulgarische Staatsangehörige an ihrem Arbeitsplatz, einem Mannheimer Café, aufgesucht und Geld gefordert. Die Beschuldigte sitzt in Untersuchungshaft, sie habe den Tod des Mannes in Kauf genommen, so die Behörde. feh