Mannheim: Anklage wegen Betrugs gegen katholischen Priester erhoben

Wegen Betruges in 88 Fällen sowie Untreue hat die Mannheimer Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen katholischen Priester erhoben. Der ehrenamtlich für einen Caritasverband tätige Mann soll laut Staatsanwaltschaft zwischen 2013 und 2017 unter anderem mit Scheinrechnungen für Leistungen im IT-Bereich sowie für eine nicht exisitierende Veranstaltungsreihe mehr als 200.000 Euro ergaunert haben. Der Angeklagte befindet sich bereits seit Dezember 2017 in Untersuchungshaft. (mj)