Mannheim: Anklage wegen tödlicher Messerattacke

Die Staatsanwaltschaft Mannheim erhob nach einer tödlichen Messerattacke Anklage gegen einen 39-Jährigen. Sie wirft dem türkischen Staatsangehörigen Totschlag vor. Er soll im Juni während eines Streits auf offener Straße mehrmals mit einem Küchenmesser auf einen 41 Jahre alten Widersacher eingestochen haben. Das Opfer starb trotz mehrerer Notoperationen. Der mutmaßliche Täter sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Laut Staatsanwaltschaft habe er den Ablauf der Tat im Wesentlichen eingeräumt. Eine Tötungsabsicht streitet er jedoch ab. (mho/dpa)