Mannheim: Anklage wegen versuchten Mordes

Wegen versuchten Mordes erhob die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 53-jährigen Mannheimer. Er soll im Oktober im Treppenhaus eines Hauses im Stadtteil Neckarstadt seine Ehefrau hinterrücks mit fünf Messerstichen schwer verletzt haben. Die Frau konnte den Angaben zufolge nur durch eine Notoperation gerettet werden. Hintergrund sei die geplante Trennung der Frau von ihrem langjährigen Ehemann gewesen. Die Polizei nahm den Verdächtigen zwei Stunden nach der Tat fest. Seither sitzt er in Untersuchungshaft. (mho)